icons / service navi 360 negicons / service navi arrow lightgreenicons / check-darkicons / check-lighticons / close posicons / date-timeicons / downloadsicons / editelements / logo-oeschberg-negicons / minusicons / newsicons / plusicons / scrolltopicons / service navi locationicons / service navi arrowicons / service navi arrow lightgreenicons / service navi arrow lightgreenicons / service navi close big

Rundgang

Der ausgedehnte Schulpark mit seiner interessanten gestalterischen Ausformulierung und dem reichhaltigen Pflanzensortiment ist vielen Berufsleuten, aber auch einem grossen Publikum ans Herz gewachsen.

Für Besucher des Oeschberg sind alle Aussenanlagen und das viel Anregung vermittelnde Schaugewächshaus frei zugänglich. Ein Spaziergang durch die Parkanlage ist zu jeder Jahreszeit erlebnisreich. Besondere Eindrücke vermittelt der Garten im Frühling, wenn die Blumenzwiebeln oder die Rhododendren blühen, im Sommer zur Zeit der Rosen und der Einjahresblumen oder im Herbst, wenn buntes Laub die Bäume schmückt.

Die Parkanlage besteht aus zwei Teilen: Im architektonisch nach barockem Vorbild angelegten Bereich steht das zentral situierte Schulgebäude. Bassin Parterre, Wassergarten, Terrassierung und orthogonal gegliederte Beetflächen sind die prägenden Elemente. Als Ergänzung schliesst der landschaftlich gestaltete zweite Teil des Parks an. Grosse Baumgruppen sowie weite Rasen- und Wiesenflächen bestimmen hier das Bild. Die Parkanlage geniesst in Fachkreisen grosse Beachtung. Das Schulgebäude und der Park stehen unter Denkmalschutz.

Der Schulpark und die Gewächshäuser, Topfpflanzen-, Schnittblumen- und Staudenkulturen belegen eine Gesamtfläche von rund 10 ha. Im Fokus der Bildungspläne aller Ausbildungsstufen stehen unsere Pflanzen – als Erzeugnis des produzierenden und als Werkstoff des gestaltenden Gärtners. Umfangreiche, etikettierte Pflanzensammlungen sind für den Oeschberg typisch. Die vielfältigen Blumenkulturen dienen der Anregung und helfen mit, die im Unterricht vermittelten Inhalte durch praxisnahe Anschauung und Betätigung zu vertiefen.